MANNOL Defender 10W-40

Stahlsynt Defender 10W-40 ist ein teilsynthetisches Motoröl auf hydrosynthetischer Basis für die heutigen Benzin- und Dieselmotoren mit und ohne Turbolader ausgelegt. Entwickelt mithilfe einer neuen einzigartigen StahlSynt Technologie, um den Verschleiß zu reduzieren. Bietet ein hohes Maß an Schutz für neue und Fahrzeuge mit hoher Laufleistung. Verlängert das Ölwechselintervall. StahlSynt Defender sorgt für einen zuverlässigen Betrieb des Motors bei hohen Belastungen und häufig wechselnden der Temperaturen.

Artikelnummer
9185
Hersteller
Mannol


9,09 (Grundpreis: 9,09 € / Liter)

inkl. 19 % MwSt.


Sie haben noch keine Variante gewählt.


Entspricht folgenden Artikeleigenschaften und Freigaben


Artikeleigenschaften
Viskositätsindex (D 2270)
151
Viskosität bei 40°C (D 445)
95,34 CSt
Dichte bei 15°C (D 1298)
868 kg/m³
Viskosität bei 100°C (D 445)
14,07 CSt
Flammpunkt COC (D 92)
224 °C
Stockpunkt (D 97)
-42 °C
SAE-Klasse
10W-40
Viskosität bei -25°C
6276 CP
TBN (D 2896)
9,2 gKOH/kg
Herstellerfreigaben & Spezifikationen
MB 229.1
VW 501.01
VW 505.00
ACEA A3/B3
API SL
SAE 10W-40
Artikeleigenschaften
Viskositätsindex (D 2270)
151
Viskosität bei 40°C (D 445)
95,34 CSt
Dichte bei 15°C (D 1298)
868 kg/m³
Viskosität bei 100°C (D 445)
14,07 CSt
Flammpunkt COC (D 92)
224 °C
Stockpunkt (D 97)
-42 °C
SAE-Klasse
10W-40
Viskosität bei -25°C
6276 CP
TBN (D 2896)
9,2 gKOH/kg
Herstellerfreigaben & Spezifikationen
MB 229.1
VW 501.01
VW 505.00
ACEA A3/B3
API SL
SAE 10W-40
Artikeleigenschaften
Viskositätsindex (D 2270)
151
Viskosität bei 40°C (D 445)
95,34 CSt
Dichte bei 15°C (D 1298)
868 kg/m³
Viskosität bei 100°C (D 445)
14,07 CSt
Flammpunkt COC (D 92)
224 °C
Stockpunkt (D 97)
-42 °C
SAE-Klasse
10W-40
Viskosität bei -25°C
6276 CP
TBN (D 2896)
9,2 gKOH/kg
Herstellerfreigaben & Spezifikationen
MB 229.1
VW 501.01
VW 505.00
ACEA A3/B3
API SL
SAE 10W-40

Altöl richtig Entsorgen


Motoröl oder auch leere Verpackungen die zuvor Motoröl enthalten haben, dürfen keinesfalls über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Wenn Motoröl in den Erdboden oder gar ins Grundwasser gelangt, nimmt die Umwelt starken Schaden. Grund- und  Trinkwasser können schon durch kleine Mengen hochgradig verseucht werden.

Für die Entsorgung von Altöl gibt es daher in Deutschland strenge Vorgaben, die in der Altölverordnung (AltölV) im BGBl geregelt sind. Zu finden ist die AltölIV hier: http://www.gesetze-im-internet.de/alt_lv/BJNR023350987.html

Als Kunde von  Motoil können Sie Altöl in der Menge bei uns zurückgeben, welche der bei uns gekauften Menge entspricht.

Unsere Annahmestelle ist:

MOTOIL GmbH
Wasserturmstr. 50
69214 Eppelheim

Sie können die Öle dort jederzeit während der Öffnungszeiten abgeben. Unsere Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Alternativ können Sie das gebrauchte Öl auch an unsere Annahmestelle senden, wobei die Versandkosten hierbei von Ihnen zu tragen sind. Bitte beachten Sie, dass für Altöl besondere Transportbedingungen gelten können.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein Ihr Altöl bei uns abzugeben, dann stehen ihnen aber noch weitere Optionen offen: Die kommunalen Bauhöfe bzw. die kommunale Schadstoffsammlung ist verpflichtet ihr Altöl zurück zu nehmen und einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen.  Je nach Menge, kann es möglich sein, dass für die Entsorgung eine Gebühr zu entrichten ist. Diese können Sie bei Ihrer kommunalen Abfallwirtschaft (oder ihrem Landratsamt) erfragen.

Falls Sie ein gewerblicher Endverbraucher sind, weisen wir darauf hin, dass wir uns Ihnen gegenüber zur Erfüllung unserer Annahmepflichten Dritter bedienen können.


Nach oben